Kuba Rundreisen in kleinen Gruppen | Puraventura
xcub

Kuba Rundreisen in kleinen Gruppen

Eine Kuba-Reise in einer kleinen Gruppe ist die Garantie für einen totalen kulturellen Tapetenwechsel. Hier sind Lächeln und Lebensfreude, Kulturmix und Eleganz, Zigarren, Rum und karibische Musik an der Tagesordnung! Eine organisierte Reise nach Kuba ist ein Eintauchen in eine andere Welt, eine einzigartige Insel mit einer einmaligen Geschichte. Während Ihrer Kuba-Rundreise entdecken Sie ein außergewöhnliches architektonisches Erbe in den Städten Havanna, Trinidad, Cienfuegos oder Santiago de Cuba. Von den 9 kubanischen Weltkulturerbestätten sind 5 Kolonialstädte.

Unsere in kleinen Gruppen organisierten Touren in Kuba bieten Ihnen auch eine Vielzahl unterschiedlicher Landschaften, die es jeden Tag zu entdecken gilt: die Mogotes von Viñales, die Strände von Varadero, aber auch die Bergketten der Sierra Escambray oder der Sierra Maestra. In Kuba werden Sie bereichernde Begegnungen mit der einheimischen Bevölkerung machen: Bauern, Tänzer, Musiker, Kunsthandwerker lassen Sie ihr Land sowie ihr Know-how entdecken. Profitieren Sie von den besten Preisen und der fachkundigen Beratung durch unser Spezialistenteam.

Alle unsere Touren in Kuba beinhalten Flüge und die Begleitung durch einen französischsprachigen Reiseleiter. Die Unterbringung auf einigen unserer Touren in Kuba erfolgt in einer Casa Particular - dem Äquivalent zu unserer Frühstückspension - was Ihnen ermöglicht, dem kubanischen Leben vor Ort so nah wie möglich zu sein. Kuba ist jetzt oder nie! Begeben Sie sich auf dieses verrückte Abenteuer und entdecken Sie Kuba durch eine organisierte Kleingruppenreise mit leidenschaftlichen Profis an Ihrer Seite. Havanna, Varadero, Trinidad und Santiago werden keine Geheimnisse mehr für Sie bereithalten!

Unsere Reisen
Was Sie sehen werden
Beste Reisezeit für Kuba
Was man isst
Kuba Highlights

Unsere Reisen in

Preis
Minimum Preis

EUR 1900

Maximum Preis

EUR 5000

Dauer (Tage)
Minimum Tage

11

Maximum Tage

24

Sortiert nach

Preis (niedrig bis hoch)

Bilder von

cuba
cuba
cuba

Beste Reisezeit für Kuba

Es gibt nie eine schlechte Zeit, Kuba zu besuchen. Als ein karibisches Land scheint die Sonne das ganze Jahr über! Aber es gibt mehr als nur das Wetter, um eine Reise nach Kuba zu planen, und wir haben einige Informationen zusammengestellt, um Ihnen zu helfen, egal ob Sie den blauesten Himmel oder die größten Fiestas finden wollen.#

Klima Das Klima in Kuba ist typisch tropisch, mit einer trockeneren Jahreszeit, die mit dem Winter der nördlichen Hemisphäre zusammenfällt, und einer Wettersaison, die während des Sommers der nördlichen Hemisphäre ist. Da Kuba im Großen und Ganzen von Ost nach West liegt, gibt es kaum Unterschiede im Klima von einem Teil der Insel zum anderen. Eine Ausnahme bilden die höheren Gebirgsregionen, wo die Temperaturen im Allgemeinen kühler sind als im Rest der Insel.

Die Trockenzeit dauert von November bis Mai, und dies ist eine großartige Zeit für einen Besuch, wenn Sie ein angenehmes Klima suchen. Die Temperaturen reichen von den hohen 60er bis zu den hohen 70er Jahren, der Himmel ist normalerweise klar und es besteht ein geringeres Risiko von Regenschauern. Aus diesem Grund ist es die Hauptreisezeit für Touristen, so dass Sie erwarten können, dass einige Attraktionen sehr voll sind. Die Preise sind in diesen Monaten oft am höchsten.

Die Regenzeit ist von Juni bis Oktober. In dieser Zeit ist es auf Kuba am heißesten und feuchtesten. Im Juni und Juli können Sie durchweg Tageshöchsttemperaturen im Bereich der 80er Jahre erwarten. Es gibt auch Regenschauer, manchmal sehr heftig, aber normalerweise kurzlebig, und meistens am Ende des Tages. Die Preise sind in der Regel niedriger und es gibt weniger Touristen zu dieser Zeit des Jahres, so dass Sie ein lokales Flair genießen können.

Von September bis etwa Mitte Oktober ist die Hauptreisezeit für Hurrikane. Allerdings ist man an den Umgang mit tropischen Geschäften gewöhnt und die Behörden haben gute Vorhersage- und Frühwarnsysteme. Etwaige Schäden beschränken sich in der Regel auf umgestürzte Bäume und Überschwemmungen auf dem Land, und die Einheimischen nehmen es gelassen, lassen Sie sich also nicht von Kuba abschrecken, wenn dies die einzige Zeit ist, in der Sie reisen können.

Die kubanischen Feste Kubaner lieben es zu feiern! Wenn Sie das auch tun, sollten Sie Ihre Reise nach Kuba mit einem der großen kubanischen Festivals verbinden, auf denen Sie die Nacht zu kubanischem Salsa durchtanzen können.

Februar - Feria Internacional del Libro in Havanna: internationales Buchfestival März - Santiago de Cuba Internationales Festival der Trova-Musik April - Baracoa-Karneval (letzte Märzwoche, erste Aprilwoche) Juni - Fest des Heiligen Johannes, Trinidad Juli - Festival del Caribe, Fiesta del Fuego und Santiago-Karneval August - Havanna-Karneval Dezember - Internationales Jazzfestival in Havanna Dezember - Las Parrandas-Feuerwerk am Heiligen Abend in Remedios

Was man isst

Die kubanische Küche ist "kreolisch", das heißt, ihre Einflüsse stammen aus einer Mischung von Kulturen und Traditionen. Dies ist eine aufregende Zeit für das kubanische Essen - nach langen Jahren begrenzter Ressourcen und internationaler Isolation erlebt Kuba eine kulinarische Renaissance.

Mit der Eröffnung privater Restaurants können Sie jetzt eine ganze Reihe köstlicher kubanischer Spezialitäten probieren. Das kubanische Essen ist im Allgemeinen einfach, aber reichhaltig. Die übliche Zubereitungsmethode ist das Frittieren, und die Kubaner mögen ihre Gewürze, aber nicht zu sehr.

Mit alten und kolonialen Wurzeln in der spanischen, afrikanischen, französischen und weiteren karibischen Küche bieten Kubas Restaurants die Möglichkeit, sich einer breiten Palette von Aromen hinzugeben - kreolische Küche vom Feinsten! Hier sind einige unserer Lieblingsgerichte, die Sie in Ihrem Kuba-Urlaub probieren sollten.

Moros y Cristianos Wörtlich übersetzt heißt dieses Gericht "Mauren und Christen" und ist das Fundament der kubanischen Küche - weißer Reis mit schwarzen Bohnen. Dieses Gericht, das auf die Eroberung Spaniens durch die Mauren im Mittelalter zurückgeht, ist ein Grundnahrungsmittel für viele kubanische Gerichte. Er wird auch als Basis für das Gericht congri verwendet, wenn weitere Zutaten hinzugefügt werden, einschließlich anderer Bohnen, Fleisch und Beilagen.

Cochino Schweinefleisch ("cochino") ist in Kuba viel häufiger als Rindfleisch. Es wird gebraten, gegrillt oder gebraten serviert. Cochinito oder Schweinefleisch ist in Kuba viel verbreiteter als Rindfleisch. Es kann gebraten, gegrillt oder am Spieß gegrillt werden. Sie finden cochino in dem wunderbaren kubanischen Sandwich - Schweinebraten, Schinken, Käse, Essiggurken und Senf im Brot, das dann leicht in Butter getoastet wird. Köstlich!

Krokodil Obwohl es nicht weit verbreitet ist, hat dieses Fleisch einen kalbsähnlichen Geschmack, und Sie können es in Guama im Süden Kubas oder in Playa Giron, im Westen, serviert bekommen. Unsere Lieblingsversion wird mit einer würzigen Ananassauce gekocht.

Arroz con pollo Dieses Reis- und Hühnergericht ist in Kuba sehr beliebt. Die Gewürze sind hier die Stars der Show. Das Huhn wird mit Kreuzkümmel, Safran und Oregano gewürzt. Einige Varianten des Gerichts fügen Tomaten oder Erbsen hinzu, andere wiederum verwenden viel Knoblauch. Jede kubanische Familie hat ihr eigenes, bewährtes Rezept. Es ist ein gemütliches Essen mit einem köstlichen Aroma.

Ropa vieja Dieses kreolische Gericht wird normalerweise für besondere Anlässe aufgehoben. Es wird aus Rindfleisch zubereitet, das langsam in Brühe gekocht wird, bis es zerkleinert werden kann, und dann mit kubanischen Aromen gewürzt. Es wird oft mit Oliven, Paprika und Reis serviert.

Langosta & Cangrejo Ein Hauch von Meer auf dem Teller. Bis vor nicht allzu langer Zeit war es den gewöhnlichen Kubanern nicht erlaubt, Hummer zu fangen, da sie für staatliche Restaurants und den Export reserviert waren. Heute findet man Hummer auf der Speisekarte der meisten Restaurants in den Küstenstädten. Er wird einfach gekocht, meist gegrillt, und mit einer Knoblauchsoße oder einfach mit einem Spritzer Zitronensaft serviert. Cangrejo ist Krabbe und weniger beliebt als Hummer, aber wenn Sie Krabben-Enchilada auf der Speisekarte finden, raten wir Ihnen, sie zu bestellen!

Plantain Obwohl sie wie eine kleine Banane aussieht, wird Plantain in Kuba als Gemüse verwendet. Sie wird oft als Snack zubereitet, indem sie in dünne Ringe geschnitten und wie ein Kartoffelchip frittiert wird. Sie wird auch als Beilage zu den Mahlzeiten verwendet.

Kuba Highlights in

Besuchen Sie Havanna Die Straßen von Havanna betteln geradezu darum, begangen zu werden. Die verblasste Architektur hier ist eine Mischung aus Hispano-Kolonialstil, Barock und Moderne mit visuellen Überraschungen an jeder Ecke. Die Altstadt "Habana Vieja" ist ein UNESCO-Weltkulturerbe, in dem Sie über 500 Jahre alte Gebäude finden.

Machen Sie einen Roadtrip in einem Oldtimer Das klassische Bild Kubas sind die sanft rostenden amerikanischen Autos aus den 40er und 50er Jahren. Nach dem 1962 verhängten US-Embargo wurde Kuba der Zugang zu allen in den USA hergestellten Produkten verwehrt. Dies dauerte bis 2016. In Ermangelung neuer Fahrzeuge hielten die Kubaner ihre Oldtimer auf der Straße. In Hinterhofwerkstätten wurden Ersatzteile hergestellt, und einige ausgeklügelte Basteleien haben diese Klassiker bis heute am Laufen gehalten. Machen Sie einen Ausflug vom Stadtzentrum Havannas zum Strand in einem Stück Automobilgeschichte.

Trinidad In der Mitte der Insel liegt die Stadt Trinidad. Ein wahres Freilichtmuseum der spanischen Kolonialzeit, die Zeit scheint hier seit Jahrhunderten stehen geblieben zu sein. Auf der Plaza Mayor wird scheinbar jeden Abend unter freiem Himmel getanzt - da braucht es keinen Festtag!

Strände Es gibt so viele schöne Strände, dass Sie in Kuba gar nicht weit gehen müssen, um Ihr tropisches Paradies zu finden. Nur einige der bekanntesten sind Playa Larga, Cayo Jutias, Playa Ancon, Varadero oder die ganze Insel Cayo Largo. Mit weißem Sand und klarem, türkisfarbenem Wasser ist Ihnen ein perfekter Strandtag in Kuba sicher.

Entdecken Sie Cienfuegos Cienfuegos ist ein wunderschönes Städtchen, das von einer starken französischen Kolonialvergangenheit geprägt wurde. Das Terry-Theater und der Palacio del Valle sind nur zwei der herausragenden Bauwerke, die mit ihren kunstvollen Steinmetzarbeiten, Blattgoldmosaiken und Fresken von dieser Geschichte zeugen. Wenn Sie Ihren Spaziergang in der Stadt beendet haben, können Sie sich zu einem der Strände begeben, die zum ruhigen Wasser der Bucht hinunterlaufen.

Wandern Sie im Viñales-Tal Die Mogotes, kuppelförmige Kalksteinhügel, sind überall im Viñales-Tal zu sehen. Zwischen ihnen liegen die Tabak- und Zuckerrohrfelder, von denen die Menschen hier leben. Dies ist das wahre ländliche Kuba - ein Land mit Landwirtschaft und dichten Wäldern, tiefen Grüntönen, die mit roten Lehmböden kontrastieren.

Erkunden Sie den Hanabanilla-See Der Fluss Hanabanilla fließt in den See, der auch seinen Namen trägt, zwischen den Städten Cienfuegos und Trinidad. Es gibt mehrere Wanderwege, die am einzigen Hotel der Gegend beginnen und die es Ihnen ermöglichen, diese schöne Landschaft zu entdecken. Fernab von touristischen Stränden ist dies der perfekte Zufluchtsort, um tropischen Frieden und Ruhe zu finden.

Ihr Kontakt
Katharina
Rufen Sie jetzt an
(+49)3031198623